Materiallexikon fuer Motorradbekleidung - Teambekleidung online kaufen Valentino Rossi VR 46 Marc Marquez

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Materiallexikon fuer Motorradbekleidung

Hier einige Informationen zu Membranen und Oberstoffe von Motorradbekleidung.

  • Cordura: leichtes, sehr abriebfestes Polyamid-Textilgewebe, welches in der Maßeinheit Denier (der Wert gibt an, wie viel Gramm 9000 Meter Garn des zu bestimmenden Materials wiegen) angegeben werden. Bei Motorradbe- kleidung sind 500D-Qualitäten, an sturzgefährdeten Bereichen gröbere Gewebe (etwa 1000D) üblich
  • Lorica Sueta: Nubuklederersatz aus einem Mikrofasergewebe (je 50 Prozent Polyamid und Polyurethan)
  • Dynax: sehr abriebfestes Polyamid-Textilgewebe, hauptsächlich für sturzgefährdete
  • Bereiche
  • Gore-Tex: sehr dünne (0,02 Millimeter) Klimamembran der amerikanischen Firma Gore mit über einer Millionen Feinporen pro Quadratzentimeter,
  • die Körperfeuchtigkeit herauslassen, aber Wasser von außen fern halten sollen
  • Hydratex: Konkurrenzprodukt zu Gore-Tex von der
  • japanischen Firma Reissa
  • Polyamid 6.6: ähnlich wie Cordura, aber mit 660 Denier
  • Schoeller Dynatec: ein von der Schweizer Firma Schoeller entwickeltes, sehr abriebfestes Polyamid-Textilgewebe für sturzgefährdete Bereiche
  • Sympatex: Klimamembran vom deutschen Hersteller Ploucquet

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü